Unity 2019.3 – Neue Features im Überblick

Unity 2019.3 befindet sich seit dem 27.08.2019 in der Beta. Du musst dich also noch etwas gedulden bis die Finale Version über das Unity Hub verfügbar ist. Alle Neuerungen findest du in diesem Artikel.

Editor – Neues Design

Das User Interface des Unity Editors wurde überarbeitet. Sowohl die Icons und Fonts als auch das visuelle Feedback. Das dunkle Design ist aber weiterhin nur für Nutzer mit einem kostenpflichtigen Unity Account verfügbar. Beim ersten öffnen ist das neue Design aus meiner Sicht wirklich Gewöhnungsbedürftig, aber nach mehrmaliger Verwendung wird sich das auch ändern.

Package Manager Verbesserung

Innerhalb des Unity Package Manager – erreichbar unter Window > Package Manager, können jetzt auch direkt über eine git URL packages zum Manager hinzugefügt und somit installiert werden.

Darüber Hinaus hast du jetzt auch die Möglichkeit, dass du Assets die zu zuletzt verwendest hast direkt in dein Unity Projekt importierst. Über den Button Load more… kannst du dir mehr anzeigen lassen und weiter in die Vergangenheit gehen, da die einzelnen Assets von neu nach alt sortiert sind.

Terrain Update

Der Wunsch Löcher im Terrain zu erstellen wurde häufig geäußert, des macht vor allem beim Erstellen einer Höhle Sinn. Mit Unity 2019.3 ist dies nun möglich. Hierfür erstellst du dir dein Terrain, selektierst dein Terrain GameObject und in der Terrain Component klickst du in der Menüleiste auf den Pinsel (Paint Terrain) und im Dropdown Menü wählst du „Paint Holes“.

Neues Input System

Eine Vorschau des neuen Eingabesystems, welches es dir erlaubt die unterschiedlichsten Eingabegeräte für dein Projekt zu konfigurieren. Du kannst das neue Input System über den Package Manager testen. Klicke im Package Manager auf Advanced > Show Preview Packages. Danach installierst du dir das Package und erstellst dir über den Assets Ordner per Rechtsklick Create > Input Actions. Selektiere die neu erstellten Input Actions und klicke im Inspector auf „Edit Asset“.

Michael

Michael

Mein Name ist Michael Mark. Ich bin IT-Trainer und Gründer der Lernplattform nobreakpoints. In meinem Blog biete ich Tipps, Anleitungen und Beispiele für alle, die mit Hilfe von Unity Anwendungen erstellen möchten.